Anzeige
Anzeige

Achsbolzen schneller konstruieren

von am 21. Juni, 2019
Achsbolzen

Im Bereich der Achsbolzen bietet Misumi eine große Variationsbreite. Damit Ingenieure diese Bauteile schneller konfigurieren und später einfach verändern können, entwickelte der Hersteller und Lieferant von Maschinenbauteilen nun eine kostenlose Software.

Die kostenlose Softwaresuite Misumi Rapid Design (inCAD Components) beschleunigt unter anderem die Konstruktion von Achsbolzen für Förder- und Verpackungsanlagen um bis zu 30 Prozent, so der Hersteller

Hintergrund: Achsbolzen findet man insbesondere in den Montagen und Aufnahmen der Lagerungen von Förder- und Kurvenrollen sowie von Spann- und Riemenscheiben. Konstrukteuren steht eine große Auswahl an Make-to-Order(MTO)-Bauteilen zur Verfügung. Diese können bei Misumi teilweise in 0,01-Millimeter-Schritten konfiguriert werden und sind weltweit ab Losgröße 1 verfügbar.

Neben zahlreichen Materialien und Beschichtungen sowie Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Bauteilen bietet das Unternehmen diese Bauteile auch mit verschiedenen Arten der Befestigungen an.

Links:

www.misumi-europe.com

„Unser Anspruch ist es, Konstrukteuren zu einer zeit- und ressourcenschonenderen Beschaffung zu verhelfen. Daher bieten wir unseren Kunden eine schnelle Lieferung und Herstellung sowie effiziente digitale Konstruktionsmöglichkeiten mit Online-Tools wie Misumi Rapid Design“, sagt Alexander Straube, Manager Business Development. Bild: Misumi

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden