Anzeige
Anzeige

„ATEX“-Gabelstapler für Witton Chemicals

von am 5. April, 2017
Witton Chemicals

Witton Chemicals hat sich für Pyroban als Ausrüster für Explosionsschutz in Ex-Zone 2 für seine neuesten Gabelstapler entschieden.

Im Werk in Suffolk (GB), werden Rohstoffe hauptsächlich in flüssiger Form befördert und in verschlossenen Fässern, in IBCs und in loser Schüttung gelagert. Die Arbeiter transportieren die Materialien in den Produktionsbereichen mithilfe von Gabelstaplern.

Die Produktionsbereiche, in denen die Stapler bei Witton Chemicals betrieben werden, sind als Ex-Zone 2 eingestuft. Dies erfordert spezielle Modelle, die die Norm ATEX 2014/34/EU einhalten.

Gewöhnliche Gabelstapler würden bei Freisetzung entzündlicher Gase oder Dämpfe eine Zündquelle darstellen. Überschüssige Wärme von Motoren, Bremsen und anderen Komponenten, ein Funken von ungeschützten elektrischen Geräten oder sogar ein Funke aufgrund statischer Aufladung des Staplers hat ausreichend Energie, um eine Explosion zu verursachen.

Um den Beförderungsbedarf von Witton zu erfüllen, wurden zwei neue Dieselstapler des Typs Doosan D25S-5 von der Firma Pyroban, einem Unternehmen für Explosionsschutzsicherheit, für den Betrieb in Ex-Zone 2 (Kategorie 3G) umgebaut.

Der Umbau umfasst auch schwadensichere Gehäuse, Edelstahlverkleidung der Gabeln sowie Oberflächenkühlung, um sicherzustellen, dass die Temperaturen für Motoren, Bremsen, Elektrik und andere Komponenten unterhalb der Selbstentzündungstemperatur entzündlicher Stoffe liegen.

Links:

www.pyroban.com

www.witton.com

In Einklang mit EN60079-17 und der Richtlinie 1999/92/EC hat Witton Chemicals Pyroban außerdem beauftragt, seine jährlichen Sicherheitsaudits (Ex-ASA) zu übernehmen. Bild: Pyroban

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden