Anzeige
Anzeige

Bei der Forderung „LABS-frei“ sollte man Augenmaß walten lassen

von am 17. September, 2018
apo_bauteile_reinigen

Bei Lackierprozessen muss besonders auf die Sauberkeit geachtet werden. Nicht nur die zu lackierenden Teile müssen frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen (LABS) sein, sondern alle Bauteile, die im Lackierbetrieb im Einsatz sind. Verschmutzungen, die einen gleichmäßigen Lackauftrag verhindern, verursachen nämlich unter Umständen erhebliche Probleme. Mit der pauschalen Forderung nach LABS-freien Bauteilen entstehen zum Teil erhebliche Kosten, ohne dass dies einen Effekt auf die spätere Produktqualität hat.

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, fordern Sie diese kostenfrei und unverbindlich zum Probelesen an oder stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 22.

Links:

www.apo.ac

www.vdma.org

Einkäufer sollten den anfangs vermeintlich aufwendigen Blick hinter die Kulissen und die genaue Definition der LABS-Sauberkeitsansprüche nicht scheuen. Die Suche nach Reinigungsalternativen und verlässlichen Partnern zur Reinigung von Bauteilen lohnt sich und senkt in der Regel die Kosten, erklären die Spezialisten der APO GmbH. Bild: BMW

Kostenloses Exemplar anfordern

Wir schicken Ihnen gerne den ganzen Artikel kostenfrei und unverbindlich zu.

Ihr Name (erforderlich):

Ihre Firma:

Ihre Straße und Hausnummer (erforderlich):

Ihre Postleitzahl (erforderlich):

Ihre Stadt (erforderlich):

Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich):

Ihre Telefonnummer:

Ihre Telefaxnummer:

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen ein:


Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden