Anzeige
Anzeige

Contractor 2017

von am 11. Oktober, 2017
contractor

Die 11. Jahrestagung thematisiert das Contractor Management in der Instandhaltung und in technischen Projekten

Ob Daily Maintenance, Engineering-Projekte oder Shutdowns/Turnarounds – ohne den Einsatz von technischen Dienstleistern lassen sich die Komplexität und Vielzahl der Aufgaben nicht mehr bewältigen. Hier heißt es, ein funktionierendes Contractor Management aufzubauen, das allen Herausforderungen und Anforderungen genügt.

Die 11. Jahrestagung Contractor 2017, die vom 22. bis 23. November 2017 in Berlin stattfindet, greift die wichtigsten Fragestellungen auf und liefert Lösungsvorschläge und praktische Tipps für die Optimierung des Fremdfirmenmanagements.

Das Themenspektrum reicht dabei von Partnerschaften im 4.0-Zeitalter, neuen Ansätzen bei Vergabe und Vertragsgestaltung, die Steuerung und das Monitoring beim Einsatz von Subunternehmern bis hin zu Fallstricken beim Kontraktorenwechsel.

Selbstverständlich kommen auch Themen wie Performance Management und KPIs, Lieferantenaudits sowie Qualifizierung und Qualitätssicherung bei wechselnden Teams nicht zu kurz.

Ein Intensivworkshop am 21. November 2017 zum Thema „Vom Vertragswerk zur Umsetzung“ bietet die Möglichkeit, sich in einem kleinen Rahmen auszutauschen.

Links:

www.contractor-conference.de

Namhafte Unternehmen wie BASF, Bayer, Bilfinger, Evonik, InfraServ Knapsack, Johnson & Johnson, Merck, Nordson, Roche Diagnostics, RWE, Sabic, Siegfried und Thyssenkrupp berichten von ihren Erfahrungen und zeigen auf, in welche Richtung sie ihr Contractor Management vorantreiben. Bild: T.A. Cook

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden