Anzeige
Anzeige

Das „Aufhängen“ erspart hier Kabelbrüche

von am 29. September, 2017
rupi_kabelbrueche

Kabelstrümpfe ermöglichen z.B. den störungsfreien Betrieb von Windkraftanlagen 

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, fordern Sie diese kostenfrei und unverbindlich zum Probelesen an oder stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 32.

Links:

www.rupi-cologne-inc.de

Seine hohe Flexibilität bekommt der RP 600 zum einen durch die Verwendung von Feinstseilen mit Stärken von 0,5 bis 2,6 Millimetern. Stärkere Durchmesser würden nämlich dazu führen, dass die Stränge nicht mehr so biegsam wären, wie es für die Verarbeitung erforderlich ist. Zum anderen resultiert die Flexibilität des Strumpfes aus der manuellen Flechtart. Dadurch sind die Seile nicht gereckt und besitzen einen Memory-Effekt, der bewirkt, dass sie immer wieder in ihre Ausgangsposition zurückspringen. Bild: rupi-Cologne

Kostenloses Exemplar anfordern

Wir schicken Ihnen gerne den ganzen Artikel kostenfrei und unverbindlich zu.

Ihr Name (erforderlich):

Ihre Firma:

Ihre Straße und Hausnummer (erforderlich):

Ihre Postleitzahl (erforderlich):

Ihre Stadt (erforderlich):

Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich):

Ihre Telefonnummer:

Ihre Telefaxnummer:

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen ein:


Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden