Anzeige
Anzeige

Dezentrales Lüftungssystem mit hoher Wärmerückgewinnung

von am 29. November, 2017
BLAUBERG

Lüftungsanlagen werden in Wohngebäuden, aber auch in gewerblich genutzten Bauten genutzt. Grund dafür sind der hohe Wärmerückgewinnungsgrad und die Energieeffizienz, sodass die Kosten sehr niedrig gehalten werden können. Für ein zentrales System sind in Altbauten oftmals aufwendige und langwierige Montagearbeiten notwendig, da Rohrleitungen und Kanäle verlegt werden müssen. Vermeiden lässt sich dies beispielsweise mit der Freshbox 100 der Blauberg Ventilatoren GmbH: Die dezentrale Einzelraumlüftungsanlage wird in wenigen Schritten an der Wand montiert. 

Das System zeichnet sich durch einen hohen Wärmerückgewinnungsgrad von 96 Prozent aus und erzielt eine Förderleistung von bis zu 100 m3/h. Vorgestellt wird die Freshbox 100 auf der Bautec 2018 in Berlin.

„Der größte Vorteil von dezentralen Anlagen ist, dass keine Rohrleitungen verlegt werden müssen“, erklärt Martin von Dall’Armi, Geschäftsführer von Blauberg Ventilatoren. „In den meisten Fällen ist es ausreichend, die Systeme fensternah an einer Außenwand zu montieren. Zusätzlich müssen in der Regel lediglich zwei Lüftungsrohre nach außen eingesetzt werden, die für die Frischluftzufuhr sowie für die Ableitung des Kondensates zuständig sind.

„Herrschen im Sommer draußen hohe Temperaturen, sollte eher verhindert werden, dass die warme Luft auch in die Wohnung gelangt. Deshalb wird die Wärme der Zuluft auf die Abluft übertragen, sodass nur kühle Luft in die Räume eintreten kann. So können Kosten für eine Klimaanlage niedrig gehalten werden“, erläutert von Dall’Armi.

In der kalten Jahreszeit funktioniert das System dagegen umgekehrt: Dann wärmt sich die kalte und frische Zuluft mithilfe der warmen Abluft auf. Die warme Zuluft wird anschließend in das Gebäude geführt und sorgt auf diese Weise dafür, dass kaum Heizwärme und damit Energie verloren gehen.

Für den Betrieb bei sehr trockenem Raumklima eignet sich besonders gut die Freshbox 100 ERV mit einem Enthalpie-Gegenstromwärmetauscher, der für einen Feuchteausgleich zwischen Ab- und Zuluft sorgt.

Links:

www.blaubergventilatoren.de

Das Gehäuse der Freshbox besteht aus polymerbeschichtetem Stahl mit einer Acrylabdeckung; die Außenhaube ist in einer glänzenden Edelstahlvariante oder weiß lackiert erhältlich. Bild: Blauberg Ventilatoren

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden