Anzeige
Anzeige

Druckluft-Audit nach DIN EN ISO 11011 zertifiziert

von am 9. Februar, 2018
Mader-110011-Zertifikatübergabe

Als nach eigenen Angaben erstes Unternehmen weltweit hat der Druckluft- und Pneumatikspezialist Mader sein Druckluft-Audit „Mader AirXpert“ nach DIN EN ISO 11011:2015 zertifizieren lassen. In einem umfassenden, dreitägigen Audit überprüften die Experten vom TÜV Süd die methodisch korrekte Vorgehensweise und Validität der ermittelten Daten. Mit der Zertifizierung bestätigt der TÜV Süd, dass Mader seine Druckluft-Audits nach normgerechter, weltweit standardisierter, transparenter Methodik durchführt.

Auditiert wurde das gesamte Verfahren, mit dem die Experten die Energieeffizienz des Druckluftsystems ermitteln.

Dazu gehört die Konzeptionierung und Realisierung einer anwendungsbestimmten und energieeffizienten Drucklufterzeugung, die Leckageortung und -beseitigung, die Bestimmung der Druckluftqualität zur Prozesssicherung, die Optimierung der Druckluftanwendung durch energieeffiziente Komponenten, die Beratung zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, das Energiemanagement durch kontinuierliches Monitoring sowie die Betreuung der Druckluftanlage über den gesamten Lebenszyklus hinweg.

Darüber hinaus wurden im Rahmen der Zertifizierung die VDI-Richtlinie 3922 „Energieberatungen für Industrie und Gewerbe“, DIN EN 15900 „Energieeffizienz-Dienstleistungen“ und DIN EN 16247-1 „Energieaudits“, die allgemeingültige Standards für Energieberatungen definieren, berücksichtigt.

Links:

www.mader.eu

„Wir beglückwünschen Mader, als erstes Unternehmen weltweit, zur erfolgreichen Zertifizierung und Erfüllung des TÜV Süd Standards ‚Fachbetrieb für Druckluft-Energieeffizienz-Bewertung gemäß ISO 11011‘. Mit der Zertifizierung hat Mader die normkonforme und qualifizierte Durchführung von Druckluft-Audits nachgewiesen und empfiehlt sich damit als qualifizierter Partner“, erklärt Danny Neumeier, verantwortlicher Sachverständiger für Energiesysteme beim TÜV Süd. Bild: Mader

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden