Anzeige
Anzeige

Druckluftlecks mit Ultraschall erkennen

von am 10. Mai, 2019
ue systems

Druckluft ist ein teurer Energieträger, und dennoch haben – wie das US-Energieministerium festgestellt hat – mehr als 50 Prozent aller Druckluftsysteme Probleme hinsichtlich ihrer Energieeffizienz. Experten für Kompressoren schätzen, dass bis zu 30 Prozent der erzeugten Druckluft durch Undichtigkeiten im Druckluftsystem verloren gehen – entsprechend hoch sind die Kosten, die damit einhergehen. Grund genug, diese Leckagen endlich in den Griff zu bekommen. Die Druckluftleckageuntersuchung mithilfe von Ultraschall ist hierbei eine wertvolle Hilfe.

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, fordern Sie diese kostenfrei und unverbindlich zum Probelesen an oder stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 27.

Links:

www.uesystems.eu

Eine erfolgreiche Druckluftleckageprüfung hängt davon ab, ob das richtige Ultraschallmessgerät für die Anforderungen der Prüfung verwendet wird, das Personal entsprechend geschult ist und eine detaillierte Planung der Inspektion durch einen ersten Rundgang gemacht wurde. Die Dokumentation der Lecks und der damit verbundenen Leckagekosten und die Reparatur sind die nächsten Schritte. Bild: UE Systems

Kostenloses Exemplar anfordern

Wir schicken Ihnen gerne den ganzen Artikel kostenfrei und unverbindlich zu.

Ihr Name (erforderlich):

Ihre Firma:

Ihre Straße und Hausnummer (erforderlich):

Ihre Postleitzahl (erforderlich):

Ihre Stadt (erforderlich):

Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich):

Ihre Telefonnummer:

Ihre Telefaxnummer:

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen ein:


Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden