Anzeige
Anzeige

Echtzeitüberwachung des Antriebsstrangs

von am 7. März, 2019
CMS-coupling-driveline

Voith bringt Dtect auf den Markt, ein Überwachungssystem, das Echtzeitdaten des Antriebsstrangs und des Kupplungszustands liefert. Auf Basis dieser Daten kann der Betreiber Maßnahmen ergreifen, um mögliche Probleme zu verhindern, bevor diese zu ungeplanten Ausfallzeiten führen.

Mit Dtect lassen sich die drehmomentbegrenzenden Kupplungen eines Antriebsstrangs überwachen.

Durch die kontinuierliche Messung des Rutschwinkels identifiziert das System präzise das Durchrutschen der Kupplung, das durch überhöhte Drehmomentspitzen in einem Antriebsstrang verursacht wird. So kann der Betreiber bei Bedarf eingreifen, z.B. durch Anpassung der Belastung des Antriebsstrangs oder kontrollierte Abschaltung.

Das System wurde für den Einsatz bei Kupplungen wie Smartset von Voith entwickelt, die dazu dienen, Maschinenschäden bei hochwertigen rotierenden Anlagen zu verhindern. Auch vorhandene Kupplungen lassen sich mit diesem System ausrüsten.

Mehrere Kupplungen lassen sich sogar gleichzeitig überwachen: Dtect bewertet dabei jede Kupplung einzeln und kommuniziert die verschiedenen Parameter über eine gemeinsame Schnittstelle. So ermöglicht Dtect die simultane Überwachung aller angeschlossenen Antriebsstränge.

Links:

www.voith.com

Dtect ist mit Modbus TCP/IP-Kommunikation ausgestattet und lässt sich daher in bestehende Steuerungssysteme integrieren. Optional kann das System mit einem integrierten HMI-Touchpanel ausgestattet werden. Bild: Voith

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden