Anzeige
Anzeige

Einheitliche Standards für 14 Länder

von am 7. April, 2017
ABB Zentrale Mannheim

ABB hat mit dem internationalen Immobiliendienstleister Apleona HSG einen Fünfjahresvertrag über Facility-Management-Services für mehr als 120 ABB-Standorte in 14 Ländern in Europa abgeschlossen.

Die einheitlich zu optimierenden ABB-Standorte befinden sich in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Belgien, Niederlande, Spanien, England, Irland, Schweiz, Polen, Tschechien, Russland und der Türkei.

Der Auftrag umfasst die Koordinierung, Erbringung und Entwicklung einer großen Anzahl von Facility-Management-Services.

Apleona HSG wird eine gemeinsam erarbeitete Facility-Management-Strategie an den Standorten auf Basis so genannter Service-Level-Agreements etablieren. Das bedeutet, dass ABB die Qualitätsziele beim Betrieb seiner Liegenschaften definiert und seinem Partner die Verantwortung für das Erreichen dieser Ziele überträgt.

Links:

www.apleona.com

Die Leistungen im Bereich Facility Services haben einen Schwerpunkt bei technischen Dienstleistungen. Bild: ABB

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden