Anzeige
Anzeige

Energie aus Abgasen gewinnen

von am 7. Mai, 2018
mara0418_Waermetauscher

In vielen gewerblichen und industriellen Produktionen lässt sich der Energieeinsatz reduzieren und zwar mit Wärmetauschern, welche die Energie aus Abgasen oder Schwaden gewinnen und diese in den Fertigungsprozess zurückführen.

Die NET-Wärmetauscher sowie -Schwadenkondensatoren werden zum Beispiel in folgenden Bereichen eingesetzt: Großbäckereien, Lebensmittelindustrie, Metallverarbeitung, Härtereien, Kunststoff- und Keramikindustrie, außerdem in Betrieben mit thermischen Prozessen wie beispielsweise die Verbrennung industrieller Lösemittel.

Entsprechend den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten stellt NET den exakt ausgelegten Wärmetauscher zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot durch Zubehör wie Regelungstechnik, Rauchsauger, Pufferspeicher sowie Frischwasseranlagen.

Bei jedem Projekt wird außerdem darauf geachtet, die zurückgewonnene Energie sinnvoll einzusetzen. Dies kann direkt geschehen, etwa durch die Beheizung von Produktionsstätten, Vorwärmung von Wasser oder Einbindung von Absorptionskälteanlagen, aber auch in Form von Energiecontracting.

Links:

www.netenergie.de

Der Einsatz von Wärmerückgewinnungs-Anlagen senkt nicht nur die Energiekosten, sondern kann auch die Inanspruchnahme von Fördermöglichkeiten und Vergünstigungen ermöglichen. In diesem Punkt berät NET/Raab, um eine rasche Amortisation sicherzustellen. Bild: NET

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden