Anzeige
Anzeige

FMB-Süd 2019: Top-Thema Predictive Maintenance

von am 8. Februar, 2019
FMB-Sued2019

Am 20. Februar 2019 startet die dritte FMB-Süd, die unter anderem die vorbeugende Instandhaltung thematisiert.

Predictive Maintenance gilt als wichtige Maßnahme, um Wartungskosten zu senken und zugleich die Produktivität des Maschinenparks auf hohem Niveau zu halten. Und sie ist in vielen Betrieben das erste Handlungsfeld für die Digitalisierung der Produktion im Sinne von Industrie 4.0. Zum Beispiel sammeln Antriebskomponenten und Sensoren Daten, die Aufschluss über die Restlebensdauer von Verschleißteilen geben.

Dieses Thema steht im Fokus des Vortragsprogramms am zweiten Messetag, dem 21. Februar. Zum Beispiel referiert M. Sc. Jonas Dumler vom Lehrstuhl für Umweltgerechte Produktionstechnik der Universität Bayreuth über „Dezentrale Datenanalyse für Predictive Maintenance-Szenarien“, und eine Panel-Diskussion mit sechs Experten gibt einen Überblick zur Nutzung von Künstlicher Intelligenz in der vorbeugenden Instandhaltung.

Abgesehen von den erweiterten Themenschwerpunkten wird das Konzept der Messe auch im dritten Jahr beibehalten: Der Eintritt ist kostenlos, die Besucher parken kostenlos direkt vor der Halle, und die Messe ist ganz darauf ausgerichtet, dass Aussteller und Besucher ohne großen Aufwand ins Gespräch kommen und neue Kontakte knüpfen.

Links:

www.fmb-sued.de

Die 3. FMB-Süd findet am 20. und 21. Februar 2019 in der Messe Augsburg statt. Bild: Clarion Events

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden