Anzeige
Anzeige

GEFMA-Arbeitskreis für Beschaffungsprozesse

von am 30. Januar, 2019
gefma arbeitskreis

Interdisziplinär besetztes Experten-Gremium möchte Standards für Ausschreibung und Vergabe im Bereich FM entwickeln

Mit 18 Experten vonseiten der FM-Dienstleister, -Nutzer und -Berater ist der neue Arbeitskreis „Ausschreibung und Vergabe im Facility Management“ jetzt in Nürnberg gestartet.

Das Gremium wird sich mit der Entwicklung von branchengerechten Vorlagen für Verträge und Leistungsbeschreibungen befassen und darüber hinaus vor allem mit der Ausarbeitung eines Standards zur Beschaffung von Immobiliendienstleistungen.

Dazu zählt auch ein begleitender Leitfaden für die Modellierung der Beschaffungsprozesse im FM, sowohl bei der Öffentlichen Hand als auch für die Privatwirtschaft. Flankierend werden die Aspekte Digitalisierung, IT-Integration und weitere Innovation beleuchtet.

Links:                          

www.gefma.de

„Beschaffungsmanagement und damit die Ausschreibung und Vergabe von Leistungen sind zentrale Anker-Themen erfolgreicher FM-Prozesse. Da ist es nur konsequent, dass sich GEFMA dieser wichtigen Schlüsseldisziplin stellt und hier neue Standards zur Orientierung für alle Marktteilnehmer etabliert“, betonen die Arbeitskreisleiter Wolfgang Inderwies (Unternehmensberater) und Klaus Forster (Rechtsanwalt). Bild: Splunk

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden