Anzeige
Anzeige

Handbuch zum Thema Frischbetonverbundtechnologie

von am 10. April, 2018
sika buch

Die Frischbetonverbundtechnologie (FBV) ist eine Bauart, mit der WU-Bauwerke sicherer ausgebildet werden können. Dadurch kann gerade bei hochwertig genutzten Tiefgeschossen das verbleibende Restrisiko von Schäden durch eindringende Feuchtigkeit auf ein Minimum reduziert werden. Sika bietet nun neben den unternehmenseigenen Zertifizierungs-Schulungen auch ein praxisorientiertes Handbuch dazu an.

Aktuell gibt es immer noch Planer und Verarbeiter, die noch wenige praktische Erfahrungen im Umgang mit der FBV-Technologie besitzen. Zudem gibt es momentan kein Regelwerk oder Merkblatt für diese Bauweise. Deshalb hat Sika nun ein praxisorientiertes Handbuch veröffentlicht.

„Um Fehlanwendungen und Unsicherheiten vorzubeugen und gerade bei diesen innovativen Bauarten das notwendige Fachwissen bereit zu stellen, haben wir ein Handbuch veröffentlicht, das die Planung und Ausführung der Frischbetonverbundtechnologie in der Praxis detailliert beschreibt und mit vielen baupraktischen Fotos dokumentiert“, erklärt Marco Bloch, Produktingenieur für Bauwerksabdichtungen im Bereich Tiefgeschosse bei Sika.

Er ergänzt: „Wir haben bereits über viele Jahre mit unserem Sika-Proof-Gesamtsystem praktische Erfahrungen auf den Baustellen gesammelt. In dem Handbuch geben wir diese an die Planer und Verarbeiter weiter. Es ist somit Anwendungshilfe und Nachschlagewerk zugleich.“

Links:

www.sika.de/sikaproof

Sika ist ein Hersteller der FBV-Technologie und seit zehn Jahren mit dem Sika-Proof-Gesamtsystem auf dem Markt. Bild: Sika

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden