Anzeige
Anzeige

Heute: Unterricht am Yaskawa-Stand

von am 2. April, 2019
hdg

Junge Leute brauchen Zukunftsperspektiven – erfolgreiche Industrieunternehmen Fachkräfte. Hier geht die Hans-Dietrich-Genscher-Schule (HDG) in Wachtberg bei Bonn neue Wege. Neben der Gemeinde als Träger der „Profilierten Gemeinschaftshauptschule“ unterstützt insbesondere der Roboterhersteller Yaskawa das Projekt. Live zu erleben ist diese Partnerschaft heute auf der Hannover Messe, wenn die Projektklasse ihren Unterricht auf den Yaskawa-Stand (Halle 17, Stand B50) verlegt.

Das unterrichtsbegleitende Angebot „hdg robotic 4.0“ vermittelt Schülern der Jahrgangsstufen 7 bis 9 Schlüsselqualifikationen rund um Programmierung und Steuerung von Mikrocontrollern und Robotern.

16 Teilnehmer umfasst die Arbeitsgemeinschaft, die zum Schuljahr 2018/2019 erstmals an der Wachtberger Hans-Dietrich-Genscher-Schule (HDG) gestartet ist. Der Kurs ist auf zwei Jahre angelegt. Bei erfolgreicher Teilnahme können Zertifikate erworben werden, die beim Einstieg ins Berufsleben Vorteile bieten.

Der Live-Unterricht der HDG-Schüler findet heute zwischen 10 und 12 Uhr am Yaskawa-Stand in Halle 17, Stand B50 statt.

Links:

www.yaskawa.eu.com

Bei der Vermittlung von Digitalisierung und Technologiekompetenz gehen der Roboterhersteller Yaskawa und die Hans-Dietrich-Genscher-Schule (HDG) in Wachtberg bei Bonn mit dem Pilotprojekt „Robotics 4.0“ gemeinsam neue Wege. Bild: HDG

 


Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden