Anzeige
Anzeige

Hochauflösende Wärmebildkamera mit Mikroskopoptik

von am 23. Oktober, 2017
Mikroskopoptik

Optris erweitert die Produktlinie berührungslos messender Temperatursensoren um kompakte, hochauflösende Infrarotkameras mit Mikroskopoptik. 

Die Infrarotkameras der Optris PI-Serie haben wechselbare Objektive. Für die beiden Kameras PI 450 (Auflösung 382 x 288 px) und PI 640 (Auflösung 640 x 480 px) sind nun zusätzlich Mikroskopoptiken erhältlich.

Die Makroaufnahmen einzelner Bauelemente sind mit einer Ortsauflösung von 28 µm möglich. Die Entfernung zwischen Messobjekt und Kamera kann von 80 bis 100 mm variieren.

Mit der lizenzfreien Software können sowohl radiometrische Bilder als auch radiometrische Videos mit bis zu 125 Hz aufgezeichnet werden.

Links:

www.optris.de

Neben Aufnahmen der gesamten Leiterplatte sind auch detaillierte Makroaufnahmen einzelner Bauelemente möglich und können seriös gemessen werden“, erklärt Dr.-Ing. Ulrich Kienitz, Geschäftsführer der Optris GmbH. Bild: Optris

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden