Anzeige
Anzeige

Hugendubel-Haus mit Layher Protect-System verkleidet

von am 7. September, 2017
Layher Marienplatz Muenchen

Wie können wir Passanten sicher und zugleich wirtschaftlich vor Baustaub, Baulärm und herabfallenden Gegenständen schützen und unseren Auftraggebern angesichts der Top-Einkaufslage gleichzeitig eine ansprechende Baustellenoptik bieten? Vor dieser Frage stand die Firma Söll aus Neusäß. Die Lösung für das Gerüstbauunternehmen war die Einhausung der Baustelle mitten in der Fußgängerzone in München mit dem Protect-System von Layher. 

Das Protect-System besteht aus leicht ans Gerüst zu montierenden Kassettenelementen aus einem Alu-Rahmen mit umlaufender Gummidichtung, wahlweise mit einem verzinkten Stahlblech oder einer lichtdurchlässigen Kunststoff-Stegplatte gefüllt.

So wird das staubdichte Einhausungs-System den Anforderungen an zeitgemäßen Umwelt-, Lärm-, Wetter- und Passantenschutz gerecht. Dank guter Lärmdämmeigenschaften ist es zudem für temporäre Lärmschutzwände einsetzbar.

Als Unterkonstruktion kommt bei diesem Projekt das Layher Blitz Gerüst zum Einsatz. Das Systemgerüst lässt sich laut Hersteller dank weniger Grundbauteile und schraubenloser Steck-Technik zeitsparend montieren.

Eine integrierte Podesttreppe ermöglicht den Handwerkern selbst mit Arbeitsmaterial einen schnellen Zugang zur Baustelle.

Links:

www.layher.com

Die Protect-Kassetten selbst können über Systemhalterungen am Gerüst angebracht werden. Spezielle Eck-Kassettenelemente werden ebenfalls angeboten. Bild: Layher

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden