Anzeige
Anzeige

Hytorc mit neuer Serviceniederlassung

von am 4. Juli, 2019
Gruppenbild Popp GbR

Der Anbieter von hydraulischer, pneumatischer und elektrischer Verschraubungstechnik eröffnete vor wenigen Tagen einen neuen Servicestandorts in Nidda, gelegen zwischen Frankfurt und Gießen. Ansässige Unternehmen wie die Deutsche Bahn und der Höchst Industriepark profitieren von nun am vom schellen Vor-Ort-Service.

Die Einweihung fand am Freitag, den 28. Juni mit zahlreiche Kunden und mit Oliver und Klaus Popp, den Geschäftsführern der Popp GbR, statt. Die Gebiete Süd-Hessen, Rheinlandpfalz und das Saarland betreut die Popp GbR seit 1. Februar 2019 zusätzlich zur Region Süd Baden-Württemberg.

„Oliver und Klaus Popp sind die Idealbesetzung für dieses wichtige Gebiet. Die beiden leisten zusammen mit ihrem hochkarätigen Team seit Jahren hervorragende Arbeit in ihrer angestammten Hytorc-Serviceregion Süd Baden-Württemberg. Ihre Expertise exportieren sie nun nach Hessen, Rheinlandpfalz und das Saarland. Damit sind wir auch in Sachen Service deutschlandweit top aufgestellt“, betont Patrick Junkers, Geschäftsführer der Barbarino & Kilp GmbH – Hytorc, anlässlich der Einweihung.

„Allen Unternehmen in unserem Verantwortungsbereich wollen wir einen erstklassigen Service bieten, der neben der prompten Werkzeug- und Zubehörversorgung auch hochspezialisierte Vor-Ort-Dienste wie die Werkzeugkalibrierung umfasst. Für uns stand von vornherein fest: Das funktioniert nicht aus der Ferne. Um unseren Ansprüchen an Schnelligkeit und Qualität im Service gerecht zu werden, brauchen wir auch in Hessen eine eigene Niederlassung“, so Oliver Popp.

Links:                          

www.hytorc.de

Dipl. Ing. Jens Rast verstärkt das Team Popp bereits seit Mai in Nord-Ost-Hessen. Im Juni startete Daniel Treml für den Großraum Frankfurt und ab September wird Richard Müller die Region Nord Rheinland-Pfalz betreuen. Die Fäden des neu gespannten Servicenetzes laufen zusammen bei Magda Upton, der neuen Ansprechpartnerin in der Niederlassung Nidda. Bild: Hytorc

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden