Anzeige
Anzeige

Igus auf der Hannover Messe

von am 19. April, 2017
igus ueberwachung

Das Unternehmen zeigt am Messestand in Halle 17 unter anderem, wie sich Betriebszustände aller e-ketten mit nur einem Modul überwachen lassen. 

Das Highlight am Messestand dürfte das neue isense EC.RC (e-chain Run Control) sein. Es überwacht den Betriebszustand der e-ketten, insbesondere in Führungsrinnen bei langen Verfahrwegen.

Hierbei messen und überprüfen Sensoren durchgehend die Position der Energiekette. Auf diese Weise wird bei mechanischen Störungen ein Weiterlaufen der Anlage verhindert. Totalschäden der Kette oder ein elektrisches Abschalten (beispielsweise durch Leitungsschäden) sollen damit, so der Hersteller, der Vergangenheit angehören.

Eine andere Weiterentwicklung ist das neue EC.M Modul, das auf dem Mitnehmer der Kette montiert wird und eigenständig dessen Zustand über Beschleunigung, Geschwindigkeit, Temperatur und zurückgelegte Zyklen aufnimmt. Daraus kann die zurückgelegte Strecke sowie die verbleibende Standzeit des Systems abgeleitet werden.

Links:

www.igus.de

Das isense EC.RC beugt ungeplanten Maschinenstillständen vor. Bild: Igus

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden