Anzeige
Anzeige

Ingersoll Rand ausgezeichnet

von am 27. Mai, 2019
ingersoll

Das Unternehmen erhält vom World Environment Center die Goldmedaille 2019 für internationale nachhaltige Entwicklung.

Der ehemalige US-Energieminister Ernest J. Moniz überreichte die Auszeichnung vor wenigen Tagen an Michael W. Lamach, dem Chairman und CEO von Ingersoll Rand. Die Auszeichnung würdigt die herausragenden Leistungen der letzten fünf Jahre in globaler Umweltfreundlichkeit und einer nachhaltigen Entwicklung.

Hintergrund: Im Jahr 2014 hat Ingersoll Rand seine Zielsetzungen für das Jahr 2020 in den Bereichen Umweltschutz, soziales Engagement und Unternehmensführung für die Betriebsstandorte und die Lieferkette, Systeme und Dienstleistungen sowie Mitarbeiter und das gesellschaftliche Engagement verkündet.

„Ich fühle mich geehrt, die Goldmedaille im Namen unseres globalen Teams, das Nachhaltigkeit zum Kernbereich für unsere Geschäftsstrategie, unser Wachstum, unsere Betriebsabläufe und unser Engagement gemacht hat, entgegennehmen zu dürfen“, so Lamach. „Auch für die Zukunft von unserem Unternehmen ist die Nachhaltigkeit eine Grundlage für unseren Wettbewerbsvorteil und unsere Fähigkeit, lang anhaltenden Mehrwert für unsere Mitarbeiter, Kunden und Aktionäre zu schaffen.“

Links:

www.ingersollrand.com/2030

Ingersoll Rand, hat zusammen mit seinen Marken Trane und Thermo King gleichzeitig seine Nachhaltigkeitsbestrebungen für 2030 verkündet, die an den Zielen für die nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen ausgerichtet sind. Bild: Ingersoll Rand

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden