Anzeige
Anzeige

Kaeser auf der AMB: Druckluft für alle(s)

von am 24. Juli, 2018
ASD_50_mit_Siemens_Reluktanzmotor

Kaeser Kompressoren zeigt auf der Messe unter anderem die frequenzgeregelte ASD-Kompressoren-Reihe, die mit einem Synchronreluktanz-Motor ausgestattet ist.

Die frequenzgeregelte ASD-Kompressoren-Reihe mit Synchronreluktanz-Motoren punkten gerade im Teillastbereich mit geringeren Verlusten im Vergleich zu Versionen mit Asynchronmotoren. Bis zu zehn Prozent Wirkungsgradverbesserung im Teillastbereich soll dies bringen, so der Hersteller.

Für Volumenströme von 14 bis 25 m³/min präsentiert sich die DSD-Baureihe an Schraubenkompressoren in der nächsten Generation. Zusammen mit zahlreichen anderen Verbesserungen sorgen unter anderem komplett überarbeitete Kompressorblöcke mit dem effizienten Sigma-Profil und IE4-Motoren für eine um bis zu neun Prozent verbesserte spezifische Leistung, sowie um bis zu sechs Prozent mehr Volumenstrom gegenüber den bisherigen Modellen.

Zu sehen sein wird auch der Sigma Air Manager 4.0 (SAM 4.0). Die maschinenübergreifende Steuerung für alle Komponenten der Drucklufterzeugung und -aufbereitung optimiert unter anderem die Druckgüte, passt die Förderleistung der Kompressorenstation bei schwankendem Verbrauch automatisch an, optimiert umfassend die Energieeffizienz auf Basis von Regelverlusten, Schaltverlusten, Druckflexibilität und macht die Druckluftstation fit für künftige Service Leistungen wie Predictive Maintenance.

Links:

www.kaeser.com

Die frequenzgeregelte Variante der ASD-Schraubenkompressoren gibt es mit einem Synchronreluktanz-Antriebssystem von Siemens. Bild: Kaeser

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden