Anzeige
Anzeige

Kee Walk jetzt mit Schutzgeländer

von am 18. März, 2019
KeeSafety

Vor wenigen Monaten ergänzte Kee Safety sein Dachlaufsteg-System Kee Walk mit Überstiegen zur Überbrückung von Rohrleitungen oder Klimakanälen. Nun wird das System mit passenden Schutzgeländern abgerundet.

Das Laufsteg-System eignet sich als Begehungslösung für Flach-, Tonnen- und Steildächer. Es basiert auf einem Modulbaukasten und entspricht den Vorgaben der DIN EN 516 Klasse 1-C sowie der DIN EN 14122-3.

Kee Walk erlaubt die Installation rutschhemmender und witterungsbeständiger Wartungswege, die Servicetechnikern und Handwerkern ein Maximum an Lauf- und Trittsicherheit bieten.

Auf Flachdächern mit bis zu 35 Grad Neigung lassen sich die Trägerprofile winkelgenau montieren und mit 1,5 m oder 3,0 m langen Stufenmodulen aus GFK-verstärktem Nylon oder Aluminium bestücken.

So entstehen selbst auf eng bebauten und architektonisch ausgefallenen Dachlandschaften sichere Zugänge zu allen technischen Aufbauten – ohne Beeinträchtigung der Dachoberfläche.

Vor Kurzem präsentierte Kee Safety nun die passenden Schutzgeländer. Mit deren Montage erübrigt sich für den Nutzer die Verwendung einer persönlichen Schutzausrüstung (PSA). In vielen Fällen vereinfachen und beschleunigen sich dadurch die Arbeiten vor Ort.

Links:                          

www.keesafety.de

Die neuen Schutzgeländer eignen sich auch für die Nachrüstung. Bild: Kee Safety

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden