Anzeige
Anzeige

Kleingebindewannen aus Stahl und Edelstahl

von am 6. Juli, 2018
typ vario

Am Arbeitsplatz, z.B. an der Werkbank, findet sich oftmals eine Reihe von Gefahrstoffen in Kleingebinden: Lackdosen, Öle, Trennmittel oder Reiniger. Zum Schutz vor Leckagen an diesen Kleingebinden bietet Denios nun Kleingebindewannen aus Stahl und Edelstahl an. 

Die Auffangwanne Typ WP ist beispielsweise besonders für den direkten Einsatz auf der Werkbank konzeptioniert und mit Volumina von 5 bis zu 30 Litern ab Lager lieferbar.

Als besonders chemikalienbeständige und korrosionsgeschützte Variante fertigt Denios diese Wanne auch als Typ WPE aus Edelstahl. Beide Varianten können mit einer optionalen Stellfläche (Lochblech) aus verzinktem Stahl (Typ WP) bzw. Edelstahl (Typ WPE) ausgestattet werden.

Die Kleingebindewanne Typ Vario wiederum ist mit Volumina von 20 bis 90 Liter lieferbar. Bei dieser Auffangwanne wählen Kunden einen optionalen Gitterrost aus Polyethylen bzw. verzinktem Lochblech.

In alle drei Typen können Gebinde auch ohne Gitterrost eingestellt werden. Ein weiteres Plus: Bei vorübergehender Nichtbenutzung kann man die Auffangwannen platzsparend ineinander stapeln.

Ätzende und aggressive Medien wie Säuren und Laugen greifen Stahl an; daher sind PE-Wannen dafür die bessere Wahl. Hier hat das Unternehmen bereits im letzten Jahr mit dem Typ SC-P ein Produkt-Update der Kleingebindewannen auf den Markt gebracht.

Links:

www.denios.de

Stahlwannen wie die neuen Modelle Vario, WP und WPE eignen sich besonders für alle entzündbaren Stoffe. Bild: Denios

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden