Anzeige
Anzeige

Kommunalmaschine auch für die Umweltzone

von am 16. Oktober, 2018
MIC_42

Mit der Kommunalmaschine MIC 42 bringt Kärcher nun einen Geräteträger auf den Markt, der – wie der Hersteller betont – als erstes Gerät dieser Klasse die Emissionsvorgaben der höchsten Abgasnorm STAGE V erfüllt und damit für den Einsatz in innenstädtischen Umweltzonen geeignet ist.

Die MIC 42 kombiniert die Eigenschaften von Geräteträger und Saugkehrmaschine. Mit hoher Motor- und Antriebsleistung (42 PS, 130 Nm Drehmoment) bewegt sie eine Tonne Nutzlast und entsprechend schwere Anbaugeräte mit hoher Hydraulikleistung.

Dabei bleibt die Maschine mit einer Fahrzeugbreite von 1,08 m schmal und wendig. Das Kehrgutbehältervolumen beträgt etwa 800 l.

Der Commonrail-Dieselmotor ist mit einem Dieselpartikelfilter ausgestattet und schafft damit Abgaswerte unter der zukünftigen Stufe V. Der niedrige Kraftstoffverbrauch ist umweltschonend und steigert gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit.

Links:

www.kaercher.com

Das Bedienkonzept wurde von der MC 130 (3,5 t-Klasse) übernommen. So lässt sich beispielsweise die Besenposition über zwei Joysticks unabhängig steuern. Bild: Kärcher

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden