Anzeige
Anzeige

Kooperationsvertrag zwischen Gefma und TÜV Süd

von am 12. März, 2018
Commerzbank-Arena

Der Deutsche Verband für Facility Management und TÜV Süd Advimo haben auf der vor Kurzem stattgefundenen Fachmesse Inservfm eine Kooperation bei der Zertifizierung von nachhaltig betriebenen Gewerbeimmobilien nach dem Standard „GEFMA-160 Nachhaltigkeit im Facility Management“ vereinbart.

TÜV Süd wird als Konformitätsprüfer dafür Sorge tragen, dass die Immobilien den Ansprüchen des Standards GEFMA 160 entsprechen, der auf einem 24 Kriterien umfassenden Zertifizierungskatalog basiert.

Otto Kajetan Weixler, Vorstandsvorsitzender von Gefma, erklärt: „Mit unserem Standard haben wir die Grundlage geschaffen, um den Betrieb von Gewerbeimmobilien im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens nachhaltig zu gestalten.“

Hintergrund: Ein großer Teil von CO2-Emissionen entsteht bei Bestandsimmobilien vor allem durch eine veraltete Anlagentechnik und nicht nachhaltig optimierte Prozessabläufe.

„Eine der maßgeblichen Stärken unseres Unternehmens liegt in den Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Im Rahmen unserer Partnerschaft mit Gefma unterstützen wir die Umsetzung dieses wegweisenden Standards“, erklärt Robert Oettl, Sprecher der Geschäftsführung von TÜV Süd Advimo.

Links:

www.gefma.de

www.tuev-sued.de/advimo

Neben zahlreichen Büro- und Handelsimmobilien wurde auch das Bundesliga-Stadion von Eintracht Frankfurt, die Commerzbank-Arena, bereits nach dem Standard GEFMA-160 erfolgreich zertifiziert. Bild: Alonstoter

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden