Anzeige
Anzeige

Neue EU-Norm für mehr Sicherheit mechanischer Komponenten

von am 24. Mai, 2018
robot_arm_sign_20398_EU

Auch mechanische Komponenten sind integraler Bestandteil vieler automatisierter Sicherheitssysteme. Deshalb ist es notwendig, ihren Einfluss auf die Zuverlässigkeit der sicherheitstechnischen Funktionen genauso zu beurteilen wie denjenigen von elektrischen Komponenten. Hierfür arbeiten derzeit Hersteller, Betreiber und Überwacher gemeinsam an einer europäischen Norm für die funktionale Sicherheit automatisierter Industriearmaturen.

Eine Grundnorm für funktionale Sicherheit (IEC 61508) gibt es zwar bereits, aber darin werden keine konkreten Vorgaben für Mechanik gemacht. Aus diesem Grund wird derzeit eine Norm erarbeitet, die diejenigen Aspekte, die bei der Ausführung von Sicherheitsfunktionen durch mechanische Komponenten zu berücksichtigen sind und eine entsprechende Methodik behandelt.

Neben der Ermittlung valider Fehlerraten für einen zu führenden quantitativen Nachweis der funktionalen Sicherheit sind dabei auch ein zum angestrebten Safety Integrity Level konformes System zur Vermeidung systematischer Fehler wie auch entsprechend eindeutige Informationen zu bestimmungsgemäßer Verwendung, Gebrauchsdauer und Instandhaltung zu beachten.

Endanwender und Systemintegratoren werden mithilfe der erarbeiteten Methodik und definierter Informationen in die Lage versetzt, die Komponenten in ein sicherheitsbezogenes System zu integrieren und so den Safety Integrity Level für die Sicherheitsfunktion zu bestimmen und über den Anlagenlebenszyklus aufrecht zu halten.

Dabei werden bestehende Standards wie auch Empfehlungen aus Betreiberkreisen (wie die NE 106 „Prüfintervalle von PLT-Schutzeinrichtungen“) berücksichtigt und durch eine valide Methodik in der Anwendung für mechanischen Anteile eines Sicherheitssystems unterstützt.

Links:

www.infraserv-knapsack.de

Das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit bringen die Experten in eine anstehende CEN-Sitzung (Europäisches Komitee für Normung) in London ein, um ein entsprechendes Work Item vorzuschlagen. Bild: Infraserv Knapsack


Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden