Anzeige
Anzeige

Neue Kommunalmaschine von Kärcher

von am 15. November, 2018
Kaercher_MIC_35

Die neue Kommunalmaschine MIC 35 verbindet als Allroundmodell die Vorteile von Geräteträger und Saugkehrmaschine.

Mit einer Motor- und Antriebsleistung von 35 PS bewegt die Maschine über eine Tonne Nutzlast und damit verschiedene Anbaugeräte problemlos. Grenzen sind lediglich bei hochalpinen Anwendungen oder besonders schweren Anbaugeräten mit einer Hydraulikleistung über 40 l/min gesetzt, wo die höheren Modelle anschließen.

Die Fahrzeugbreite von 1,08 m sowie der innere Wendekreis von 910 mm machen das Manövrieren auch im Großstadtverkehr einfach. Apropos Großstadt: Den Einsatz in innerstädtischen Umweltzonen wird die MIC 35 auch ab 2019 bewerkstelligen können. Der Commonrail-Motor mit Dieselpartikelfilter schafft nämlich Abgaswerte deutlich unter der Abgasnorm EU STAGE V, die ab nächstem Jahr gilt.

Der Wechsel von Anbaugeräten ist einfach: An der Front ist ein genormtes Kuppeldreieck mit Hebe- und Senkvorrichtung angebracht, um marktübliche Anbaugeräte sowie solche von Traktoren aufzunehmen.

Das bekannte Schnellwechselkonzept von Kärcher kommt bei dem Zugang über den Motorraum zum Einsatz. In diesem Fall kann das Anbaugerät hydraulisch angehoben und abgesenkt werden. Manuelle Handspindeln sind nicht nötig. Der optional erhältliche Multikuppler macht sogar das Anbringen und Entfernen einzelner Hydraulikkupplungen überflüssig.

Links:

www.kaercher.com

Die Großraumkabine punktet mit ihrem Platzangebot, bietet eine USB-Ladestation, ein effektives Belüftungssystem und doppelseitige Fenster. Bild: Kärcher

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden