Anzeige
Anzeige

Neuer Strukturklebstoff punktet bei Hitze

von am 1. Oktober, 2018
DELO_HT_

Delo hat einen Klebstoff entwickelt, der laut Hersteller im Vergleich zu Vorgängerprodukten eine bis zu dreimal höhere Festigkeit bei hohen Temperaturen erreichen soll.

Bei vielen Epoxidharzen führen Temperaturen von mehr als 150 Grad Celsius zu einer Veränderung der polymeren Strukturen und damit zu einem Leistungsabfall. Auch die Elastizität nimmt ab diesem Temperaturbereich oftmals zu.

Mit Monopox HT2860 hat Delo nun einen Strukturklebstoff entwickelt, dessen Glasübergangstemperatur (Tg) bei plus 168 Grad Celsius liegt. Auf sandgestrahltem Aluminium und bei 150 Grad Celsius erreicht der Klebstoff mit 18 MPa eine bis zu dreimal höhere Festigkeit als Standard-Epoxidharze, so der Hersteller.

Links:

www.delo.de

Der Klebstoff zeigt sowohl auf Metallen als auch auf temperaturbeständigen Kunststoffen, Ferritverbindungen und Keramik eine sehr gute Haftung. Er wird u.a. zur Verklebung von Magneten im E-Motor eingesetzt. Bild: Delo

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden