Anzeige
Anzeige

Pick-Zeiten drastisch reduziert

von am 7. März, 2019
Storojet-Konzept

Die Firma Telejet stellt in Zusammenarbeit mit ICO Innovative Computer das, wie das Unternehmen betont, weltweit erste automatisierte mehrstöckige Flächenregal vor.

Das Storojet-Konzept basiert auf dem Navigation Shelf Board, dessen Oberfläche vollständig mit Codierungen bedruckt ist. Aus diesem Grundelement entstehen bis zu 6 Meter hohe automatisierte Regalsysteme mit übereinander montierten Ebenen.

Die verschiedenen Ebenen des automatisierten Regalsystems sind durch mehrere Aufzüge miteinander verbunden und ermöglichen den autonomen Lagerrobotern neben der horizontalen auch eine vertikale Mobilität.

Die automatischen Lagerroboter sind nicht schienengebunden und können frei fahren, dabei orientieren sie sich anhand der Codierungen auf den Navigation Shelf Boards und werden vom Zentralsystem per Funk orchestriert. Per Software wird auch definiert, welche Bereiche als Wegstrecke und welche als Abstellbereiche gelten.

Der Einsatz von Lagerrobotern als solches ist zwar keine neue Idee. Doch die Größe und die flexible Einsatzfähigkeit machen hier den Unterschied aus, weil die automatischen Lagerroboter nur den Warenträger mit der angeforderten Ware bringen: effizient, schnell und sehr energiesparend.

Wohin er fahren muss, welche Strecke, an welche Lagerposition und zu welcher Kommissionierstation „weiß“ und kontrolliert der autonome Lagerroboter durch die fortlaufend unter ihm gelesenen Codes sowie mit Navigations- und Koordinierungsalgorithmen.

An der Pickstation überzeugen die Warenträger mit einer weiteren praktischen Eigenschaft: Sie sind komplett von oben zugänglich und bieten somit beste Voraussetzungen, vollautomatische Roboterarme für den Pickvorgang je nach Anforderungen des Nutzers einzusetzen. Geht man diesen Schritt, so ist nach Überzeugung der Entwickler sogar eine Reduktion der menschlichen Pick-Zeiten um 100 Prozent möglich.

Links:

www.storojet.de

Die einzelnen Regalflächen des in sich geschlossenen mehrstöckigen Regalsystems haben eine Grundfläche von 1,2 x 1,6 Meter und sind mittels Stahlsäulen und Traversen miteinander verbunden. Auf Basis dieser Grundflächen können nun, je nach Begebenheiten der Lagerhalle, in Form und Höhe individuelle automatisierte Regalsysteme realisiert werden. Gegenüber bodengebundenen automatischen Fördersystemen erhöht sich die Packungsdichte des Lagers unmittelbar, weil vorhandene Lagerflächen immer optimal ausgenutzt sind. Bild: ICO

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden