Anzeige
Anzeige

Plug-and-Play-Absauganlage

von am 10. November, 2017
Clean_Air-Cube

Die neue Absauganlage Cleanair-Cube der Teka Absaug- und Entsorgungstechnologie vereint Sicherheit und Flexibilität.

Die Cleanair-Cube arbeitet nach dem vom IFA (Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung) empfohlenen Schichtlüftungsprinzip. Hierbei saugt die Anlage die schadstoffhaltige Luft an der Geräteoberseite ein und führt die gereinigte Luft nach dem Filterprozess über Austrittsöffnungen in den Arbeitsbereich zurück.

Die mit Taschenfiltern ausgestattete Standalone-Anlage besitzt eine geringe Stellfläche und wird steckerfertig geliefert. Die Absaug- und Filteranlage mit einem Luftvolumenstrom von maximal 10.000 m3/h und einer Motorleistung von 11 kW eignet sich für alle Bereiche, in denen eine temporär erhöhte Staubkonzentration auftritt und über eine kurzzeitig verstärkte Absaugung beseitigt werden soll.

Über den serienmäßig eingebauten Staubsensor Airtracker Mini Blue misst das Gerät die Feinstaubkonzentration der Partikelgröße PM 2,5 im Reinluftbereich der Absauganlage. Auf diese Weise erfährt man, ob die gefilterte Luft wirklich sauber ist und kann sich gegebenenfalls die jährliche W3-Prüfung der Anlage sparen.

Links:

www.teka.eu

Die Raumlüftung kommt beispielsweise dort zum Einsatz, wo die punktuelle Erfassung der schadstoffhaltigen Luft nicht ausreicht, um für ein gutes Raumklima und reine Produktionsbedingungen zu sorgen. Bild: Teka

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden