Anzeige
Anzeige

Pumpensteuerung per Smartphone

von am 3. September, 2018
Alpha3

Grundfos modifiziert seine Alpha-Baureihe mit einer neuen Alpha3. Diese verfügt über eine integrierte Bluetooth-Schnittstelle. Das ermöglicht eine Steuerung der Pumpe über eine App und erschließt so zahlreiche Komfortfunktionen für die Inbetriebnahme, Überwachung und den hydraulischen Abgleich.

Ein Vorteil der neuen Alpha3 ist die Steuerung per Smartphone mit der kostenfreien App Grundfos GO Remote. Diese macht die Parametrierung und Überwachung der Pumpe komfortabel. So können beispielsweise bei der Inbetriebnahme mit einem einzigen Klick die optimalen Parameter für Fußbodenheizung, Radiatorheizung und kombinierte Anlagen eingestellt werden.

Sollwerte lassen sich anpassen, und Fehler- sowie Statusmeldungen werden leicht verständlich als aussagekräftiger Klartext ausgegeben. Darüber hinaus hilft die App mit automatisierten Berichten. GO Remote arbeitet nicht nur mit der neuen Alpha3 zusammen, sondern auch mit der Magna3 oder Modellen mit aktuellem MGE-Motor und bietet entsprechende Konfigurationsmöglichkeiten.

Neben der komfortablen Steuerung bietet die neue Alpha3 auch die Möglichkeit, mit geringem Aufwand einen zuverlässigen hydraulischen Abgleich durchzuführen. Der Installateur benötigt dafür lediglich die kostenfreie Grundfos-App GO Balance.

Links:

www.grundfos.de

Die neue Alpha3 ist wie das Schwestermodell Alpha2 in den Nennweiten 15, 25 und 32 für jeweils 4, 6 und 8 m Nennförderhöhe mit 130 bzw. 180 mm Einbaulänge lieferbar. Auch das neue Modell ist mit einem energieeffizienten Permanentmagnetmotor ausgestattet. Bild: Grundfos

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden