Anzeige
Anzeige

SAT-Prüfplakette des VTH setzt sich durch

von am 11. Juli, 2017
VTH_SAT-Pruefplakette

Bereits mehr als 350.000 Kennzeichnungen von Industrie-Schlauchleitungen

Schlauchleitungen sind im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Arbeitsmittel und müssen regelmäßig wiederkehrend geprüft werden.

Um die Fristen für die nächsten Prüfungen schnell und leicht zu erkennen, wurde im Jahr 2009 mit der SAT-Prüfplakette eine farbliche Kennzeichnung eingeführt, die gleichzeitig auch qualifizierte Fachbetriebe für die Schlauch- und Armaturentechnik ausweist.

Mittlerweile sorgen laut VTH mehr als 350.000 Prüfplaketten für Industrie-Schlauchleitungen für Betriebssicherheit.

Links:

www.vth-verband.de 

Der Vorsitzende der VTH-Fachgruppe „Schlauch- und Armaturentechnik“ (SAT), Hartmut Schmitz, erklärt: „Unser Prüfsiegel funktioniert wie eine HU-Plakette am Auto. Betreiber einer Schlauchleitung mit SAT-Prüfplakette erhalten die Gewissheit, über den höchsten Technik- und Sicherheitsstandard zu verfügen und sichere Arbeitsmittel zur Verfügung zu stellen. Durch die spezifische Farbkennung und die Zeitangaben erkennen die Mitarbeiter sofort, wann die wiederkehrende Prüfung fällig ist.“ Bild: VTH

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden