Anzeige
Anzeige

Schaeffler: Industrie-Geschäft wieder auf Wachstumskurs

von am 19. Juli, 2017
rosenfeld klaus

Unternehmensgruppe veröffentlichte gestern vorläufige Eckdaten für das erste Halbjahr 2017 – Umsatz steigt im ersten Halbjahr währungsbereinigt um 3,8 Prozent 

Schaeffler hat gestern vorläufige Eckdaten zum ersten Halbjahr 2017 veröffentlicht. Danach steigerte das Unternehmen seinen Umsatz währungsbereinigt um 3,8 Prozent auf rund 7,0 Milliarden Euro (Vorjahr: rund 6,7 Milliarden Euro) und erwirtschaftete ein EBIT vor Sondereffekten von 780 Millionen Euro (Vorjahr: 859 Millionen Euro).

Nach einem guten Jahresstart und guten Zahlen im ersten Quartal 2017 ist das rückläufige Ergebnis im zweiten Quartal insbesondere auf die schwache Entwicklung der Sparte Automotive zurückzuführen. Dagegen entwickelte sich die Sparte Industrie im zweiten Quartal sowohl bei Umsatz als auch beim Ergebnis weiter positiv.

Links:

www.schaeffler.com

Klaus Rosenfeld, Vorstandsvorsitzender der Schaeffler AG, kommentierte: „Die Ergebnisentwicklung in unserem Automotive-Geschäft lag im zweiten Quartal unter unseren Erwartungen. Die Gründe für die Margenentwicklung sind überwiegend temporärer Natur. Wir rechnen damit, dass wir die Profitabilität der Sparte Automotive in der zweiten Jahreshälfte wieder verbessern können.“ Bild: Schaeffler

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden