Anzeige
Anzeige

Schaeffler: Konzernergebnis bei 14 Milliarden

von am 9. März, 2018
schaeffler geschaeftsbericht

Der global tätige Automobil- und Industriezulieferer hat im Geschäftsjahr 2017 seinen Umsatz um 14 Prozent von 13,3 Milliarden Euro auf 14,0 Milliarden Euro gesteigert.

Zur positiven Umsatzentwicklung haben beide Sparten und alle vier Regionen des Unternehmens beigetragen.

Während der Umsatz der Sparte Automotive auf 10,9 Milliarden Euro (Vorjahr: rund 10,3 Milliarden Euro) zunahm, was einem währungsbereinigten Wachstum von 5,9 Prozent entspricht, konnte der Umsatz der Sparte Industrie im Gesamtjahr auf rund 3,1 Milliarden Euro zulegen (Vorjahr: 3,0 Milliarden Euro). Dies entspricht einem währungsbereinigten Wachstum von 5,7 Prozent.

Insbesondere die Industrieanwendungen in den Sektoren „Power Transmission“ (unter anderem Elektromotoren, Hydraulik und Getriebe), „Offroad“ (Landtechnik und Baumaschinen) und „Raw Materials“ (Rohstoffgewinnung und -verarbeitung) trugen hierzu mit prozentual zweistelligem Wachstum bei.

Die Schaeffler Gruppe hat außerdem rund 3.500 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Mitarbeiterzahl stieg bis Ende 2017 auf mehr als 90.000 (Vorjahr rund 86.700).

Links:

www.schaeffler-geschaeftsbericht.de

Den größten währungsbereinigten Zuwachs konnte mit 24,1 Prozent erneut die Region Greater China beisteuern. Asien/Pazifik stieg währungsbereinigt um 5,6 Prozent. Der Umsatz in Americas nahm währungsbereinigt um 4,6 Prozent zu. Europa konnte währungsbereinigt um 1,4 Prozent wachsen. Bild: Schaeffler

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden