Anzeige
Anzeige

Schwingungsdämpfungstechnologie einfach erklärt

von am 8. Juli, 2019
Sandvik Coromant_PM_Edd China

Ein Video von Sandvik Coromant, einem Hersteller für Werkzeuge und Zerspanungslösungen, erklärt die Schwingungsdämpfungstechnologie.

Was hat der Wolkenkratzer Taipeh 101 in Taiwan mit einem Schneidwerkzeug zu tun, das in eine Handfläche passt? Die Antwort liegt in der abgestimmten Massendämpfung, die beide benötigen – eine Technik, die zur Kontrolle unerwünschter Vibrationen in verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden kann, von großen Konstruktionen bis hin zu kleinen Werkzeugen für die industrielle Fertigung.

Die Wissenschaft der abgestimmten Massendämpfung wird in einem neuen Film von Sandvik Coromant auf unterhaltsame und zugängliche Weise erklärt. Unter der Leitung des Ingenieurs und Erfinders Edd China erläutert das Video die Grundlagen der Schwingungen und wie sie entstehen, gefolgt vom Prinzip der abgestimmten Massendämpfung.

Der Film zeigt zudem, wie der Effekt der Schwingungstilgung maßgeblich gesteigert werden kann. Der Moderator baut gemeinsam mit den Experten ein vereinfachtes Modell des Taipei 101 Wolkenkratzers, um zu veranschaulichen, wie die abgestimmte Massendämpfung in der Praxis funktioniert.

Links:

https://www.youtube.com/watch?v=VCxm3vTWgvU

„Es spielt keine Rolle, ob das Gebäude 500 Meter hoch ist oder ob es sich um ein kleines Werkzeug handelt. Beides unterliegt denselben physikalischen Gesetzen und dämpft Schwingungen mit der gleichen Methode“, verdeutlicht Edd China. Bild: Sandvik

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden