Anzeige
Anzeige

Softwareoptimierung als Punktlandung

von am 8. Dezember, 2017
tup

Das Schlagwort „Softwareoptimierung“ verursacht häufig und leider in einigen Fällen auch nicht zu Unrecht negative Assoziationen. Begriffe wie Betriebsunterbrechung, Logistikstopp oder Kostenintensivität sind im diesem Zusammenhang immer wieder zu hören. Dass es auch anders geht, nämlich problembezogen, mit geringem Zeitaufwand und zu moderaten Kosten, zeigt eine praxiserprobte Optimierungsmethode des Softwareunternehmens Dr. Thomas + Partner (TUP).

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, fordern Sie diese kostenfrei und unverbindlich zum Probelesen an oder stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 15.

Links:

www.tup.com

„Wenn Ressourcenkosten oder Absatzpreise für Produkte und Dienstleistungen sinken, muss im Gegenzug die Produktivität gesteigert werden. Dies bedeutetet, entweder weniger Ressourcen bei gleichbleibendem Output einzusetzen oder die Erhöhung des Outputs bei gleichbleibendem Ressourceneinsatz“, erklärt Eduard Wagner das Optimierungsziel. Allerdings erfordert die Optimierung des Ressourceneinsatzes immer die Lösung komplexer Planungsprobleme durch den fundierten und intelligenten Einsatz von IT-Systemen. Bild: Dr. Thomas + Partner

Kostenloses Exemplar anfordern

Wir schicken Ihnen gerne den ganzen Artikel kostenfrei und unverbindlich zu.

Ihr Name (erforderlich):

Ihre Firma:

Ihre Straße und Hausnummer (erforderlich):

Ihre Postleitzahl (erforderlich):

Ihre Stadt (erforderlich):

Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich):

Ihre Telefonnummer:

Ihre Telefaxnummer:

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen ein:


Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden