Anzeige
Anzeige

Technischer Handel ist Impulsgeber

von am 8. Januar, 2018
Ralf Hellwig

Wie sich die Unternehmensprozesse mithilfe von MRO-Mehrwertdienstleistungen optimieren lassen

Der Technische Handel ist das zentrale Bindeglied zwischen MRO-Produktherstellern und den Instandhaltern in den Firmen. Er bietet neben den entsprechenden Produkten auch MRO-Mehrwertdienstleistungen an. Damit können Unternehmen ihre Produktivität steigern, die Kosten senken und das eingesetzte Betriebskapital reduzieren können, so die Vertreter der Branche.

Beispiel Wälzlager: Hier ist der technische Händler Brammer nach eigenen Angaben mit zehn Millionen Wälzlagern im Bestand und 56.000 just-in-time verfügbaren unterschiedlichen Lagertypen Europas größter Händler und der einzige autorisierte Händler für alle fünf wichtigen Lagermarken FAG, INA, NSK, SKF und Timken.

Ralf Hellwig, Geschäftsführer des technischen Händlers Brammer aus Karlsruhe, betont: „Im Bereich MRO wünschen sich die Unternehmen oftmals einen kompetenten Partner, der sie mit produktbegleitenden Services unterstützt. Das können Hilfen sein, die zur Reduktion der Beschaffungskosten beitragen, die Produktionseffizienz steigern oder die Bestandskosten senken.“

Darunter fallen unter anderem die Analyse und Optimierung von Bestellungen oder des Lagerbestands. „Auch organisatorische Lösungen, wie etwa kundenspezifisches Bevorraten, Bereitstellen von Konsignationsbeständen oder Gutachten über Energieverbräuche, OE-Teile-Umschlüsselung, Konsolidierung des Lieferantenstamms sowie Schulung von Kundenmitarbeitern sind nur einige der Maßnahmen, mit denen Unternehmen unterstützt werden können“, so Hellwig weiter.

Links:

www.brammer.biz/de

„In dieser Kompetenz, dem Sortiment und der Branchenkenntnis stecken viele Ansätze, Prozesse unserer Kunden, etwa in Bestand und Lagern, zu optimieren. Schnelle Reaktions- und Lieferzeiten erlauben es uns, auf Basis individueller Konzepte in den jeweiligen Unternehmen die kritischen Vorratsbestände für planbare Produktionssicherheit deutlich zu reduzieren“, betont Ralf Hellwig, Geschäftsführer des technischen Händlers. Bild: Brammer

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden