Anzeige
Anzeige

Teure Leerlaufzeiten vermeiden

von am 25. September, 2018
Almig

Die Moser GmbH, einer der führenden Hersteller exklusiver Inneneinrichtungen, verfolgte beim Umbau ihrer Druckluftversorgung unter anderem zwei Ziele: Zum einen wollte man für das stete Wachstum der Firma gerüstet sein, zum anderen sollten mögliche Energieeinsparungspotenziale effizient genutzt werden. Beiden Zielen wurde man durch den Einsatz drei direktgetriebener Schraubenkompressoren nun gerecht.

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, fordern Sie diese kostenfrei und unverbindlich zum Probelesen an oder stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 28.

Links:

www.almig.de

Die direktgetriebenen Schraubenkompressoren der Baureihe V-Drive vermeiden kostenintensive Leerlaufzeiten. Zudem lassen sich mit der integrierten Wärmerückgewinnung etwa 75 Prozent der eingehenden Energie wieder nutzen, wie der Hersteller betont. Bild: Almig

Kostenloses Exemplar anfordern

Wir schicken Ihnen gerne den ganzen Artikel kostenfrei und unverbindlich zu.

Ihr Name (erforderlich):

Ihre Firma:

Ihre Straße und Hausnummer (erforderlich):

Ihre Postleitzahl (erforderlich):

Ihre Stadt (erforderlich):

Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich):

Ihre Telefonnummer:

Ihre Telefaxnummer:

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen ein:


Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden