Anzeige
Anzeige

AdSV: Schulungen zu Sonderkonditionen

von am 15. Juni, 2022

Die Akademie der Schraubverbindung (AdSV) bedient in ihrem aktuellen Qualifizierungs- und Schulungsprogramm alle Zielgruppen mit Kursen zum Thema Schraubverbindungen. Aktuell gibt es Sonderkonditionen hierfür.

Die Veranstaltungen entsprechen den jeweils gängigen Standards von VDI/VDE, der Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) oder des Arbeitsschutzgesetzes.

Die Bandbreite reicht von Grundlagen der fortgeschrittenen Schraubtechnik über die Optimierung von Schraubverbindungen durch Schmierstoffsysteme bis zum Aufbauseminar zum Verantwortlichen Ingenieur.

Anlässlich der anstehenden Messen RüNet in Koblenz, WindEnergy und H2Expo and Conference in Hamburg und der bauma in München bietet die AdSV den Teilnehmern und Teilnehmerinnen dieser Veranstaltungen einen Messerabatt von 10 Prozent an: Gültig ist er bei einer Buchung jeweils zwei Wochen vor Beginn der Messe bis zwei Wochen nach der Messe.

Der Sondermesserabatt gilt für folgende Seminare:

  • „VDI 2637: Grundlagen der fortgeschrittenen Verschraubungstechnik“: Vermittelt werden in diesem Zwei-Tages-Kurs die selbständige Klassifikation und Einschätzung von Verschraubungsapplikationen nach der VDI/VDE-MT 2637.
  • „VDI 2637: Schraubfallanalyse“: In Praxis- und Transferübungen sowie einem Workshop am Schrauben-Ersatzmodell steht in diesem Kurs die selbständige Durchführung und Analyse einer Schraubstelle nach der VDI/VDE-MT 2637 im Fokus.
  • „Anwenderschulung Eco2TOUCH gepaart mit Grundlagenschulung nach VDI 2637“: Die Eco2TOUCH ist eine Prozess- und Verfahrenspumpe für sicherheitsrelevante Verschraubungen von 60 bis 190.000 Newtonmeter. Im Seminarfokus stehen der korrekte Einsatz des mobilen Geräts und seine Anwendungsmöglichkeiten.
  • „VDI 2637: Parametrierung von Anzieh- und Montageverfahren in der Schraubtechnik“: Dieses Ein-Tages-Seminar geht auf die schraubsystemspezifische Parametrierung von Werkzeugen ein. Im Fokus stehen die Ermittlung von Steuer- und Kontrollgrößen der prozessabsichernden Maßnahmen und der erforderliche Regelkreis

Links:

www.akademie-sv.de

„Mit unserem integrierten Lernkonzept vermitteln die Referenten der AdSV die theoretischen Inhalte durch Anwendung in der Praxis besonders nachhaltig“, erklärt Catrin Junkers, Geschäftsführerin der AdSV. Der Know-how-Transfer im Bereich Verschraubung auf Basis akademischer und praktischer Expertise steht dabei im Vordergrund. Das Angebot richtet sich an alle Personengruppen rund um die Verschraubung: Ingenieure wie Einkäufer, Praktiker wie Entscheider. Bild: AdSV

Artikel per E-Mail versenden