Anzeige
Anzeige

Alles aus einer Hand

von am 29. Juli, 2022

Tsubaki Kabelschlepp liefert Komplettsystem für eine Krananlage, die im größten Aluminiumschmelz- und Walzwerk der Welt zum Einsatz kommt.

Tsubaki Kabelschlepp half als bei der Aluminium Norf GmbH (kurz „Alunorf“) das Festoon-System einer Krananlage mit einem Verfahrweg von 30 Metern ausgetauscht werden sollte. Im Wesentlichen gab es zwei Gründe für die Erneuerung der Energieführung: Einerseits waren neue Leitungen für die Datenübertragung hinzugekommen, die zusätzlich geführt werden mussten.

Andererseits wollte man eine Sicherheitslücke schließen: Der Mitnehmer des alten Festoon-Systems fuhr auf Stehhöhe und machte so einen Aufenthalt während der Verfahrung etwa zu Wartungszwecken sehr gefährlich. Eine weitere Anforderung war, die bestehende Struktur der Anlage aus statischen Gründen so wenig wie möglich zu verändern.

Konzipiert, geliefert und in Betrieb genommen wurde ein Komplettpaket bestehend aus Kette und Leitungen, Führungskanal inklusive Unterkonstruktion sowie einer individuellen Mitnehmerlösung.

Zum Einsatz kommen nun zwei Ketten des Typs MC0950 in gegenläufiger, gleitender Anwendung. Das macht es möglich, die Daten- und Stromleitungen separat zu führen und somit eventuelle Interferenzen zu verhindern.

Das Service-Team von Tsubaki Kabelschlepp montierte und implementierte das Komplettsystem mit Ketten, Unterkonstruktion, Leitungen, Führungskanal und Mitnehmeranbindung während des weihnachtlichen Anlagenstillstands.

Links:

https://tsubaki-kabelschlepp.com/de-de/branchenloesungen/krane/

Ein individuelles Energieführungssystem ersetzt bei Alunorf eine Festoon-Lösung. Bild: Tsubaki Kabelschlepp

Artikel per E-Mail versenden