Anzeige
Anzeige

Alleskönner für die Hydraulik-Instandhaltung

von am 21. Juli, 2021

Wenn der Betreiber einer Hydraulikanlage das Condition Monitoring – das heißt die Erfassung von betriebsrelevanten Daten – nur als „Momentaufnahme“ verwendet, schöpft er die Möglichkeiten der Betriebszustandsanalyse nur unzureichend aus. Viel aussagekräftiger ist die regelmäßige Analyse von Parametern wie Temperatur, Druck und Volumenstrom an der immer gleichen Messstelle. Ein neues, kompaktes und robustes Mess- und Diagnosegerät aus dem Diagtronics-Programm von Stauff unterstützt bei diesem Vorhaben.

Na, neugierig geworden? Hierbei handelt es sich um einen Beitrag aus einer Printausgabe der B&I Industrie-Zeitung.

Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 24.

Links:

www.stauff.com

Das Gerät eignet sich sowohl für den regelmäßigen „Blick ins Hydrauliksystem“ im Sinne der vorbeugenden Instandhaltung als auch für die schnelle Fehleranalyse bei Problemen. Bild: Stauff

Artikel per E-Mail versenden