Anzeige
Anzeige

Bedarfsgerechtes Konzept überzeugt

von am 3. Mai, 2021

Piepenbrock führt seit Februar einen umfangreichen Reinigungsauftrag für die Feuer Powertrain GmbH & Co. KG in Nordhausen durch. Nicht nur die Größe der Betriebsfläche, sondern auch spezielle Bodenbeläge stellen besondere Anforderungen an die Unterhaltsreinigung.

Feuer Powertrain stellt für die Fahrzeugindustrie einbaufertige Kurbelwellen her und vertreibt diese an seine Kunden. Die Zentrale und die Produktionsstätte des Unternehmens reinigen nun zwölf Piepenbrock-Mitarbeiter in zwei Schichten. Insgesamt umfasst der Auftrag eine Grundfläche von über 36 000 Quadratmetern.

Hierbei erfolgt die Unterhaltsreinigung der Büroflächen, Sanitärbereiche und der hauseigenen Kantine. Einen weiteren Arbeitsbereich bildet die Reinigung der Produktionsstätten.

Die Fahrwege in den Werkshallen müssen zweimal gereinigt und von Öl-Rückständen befreit werden. So ist für die autonomen Flurförderfahrzeuge des Kurbelwellen-Herstellers eine rutschfreie Fahrt garantiert.

„Wir setzen bei der Unterhaltsreinigung neben Sauberkeit und Sicherheit natürlich auch auf Innovationen. Umso mehr freut es uns, dass wir bei Feuer Powertrain zukünftig neue Technologien in der Reinigung testen“, sagt Hans-Otto Büttner, Piepenbrock-Niederlassungsleiter in Göttingen.

Links:

www.piepenbrock.de

An der Implementierung beim Auftraggeber waren gleich mehrere Fachbereiche des Gebäudedienstleisters beteiligt. Spezielle Bodenbeläge in den Werkshallen forderten nämlich den Einsatz von abteilungsübergreifendem Know-how. So unterstützte Piepenbrocks Technisches Management die verantwortliche Niederlassung bei der Auswahl der Reinigungsmaschinen. Die Piepenbrock-Tochtergesellschaft Planol stand als Reinigungsmittelhersteller auf der Suche nach der passenden Reinigungschemie mit Rat und Tat zur Seite. Bild: Piepenbrock

Artikel per E-Mail versenden