Anzeige
Anzeige

Berührungslose Blitzschutzmessung bei WKA

von am 14. Juli, 2021

Aufgrund ihrer exponierten Lage ziehen Windkraftanlagen Blitze stark an. Die Einschläge können schwerwiegende Folgen haben, von reparaturbedingten Ausfällen bis hin zur Zerstörung der Anlage. Das Blitzschutzsystem der Windenergieanlage muss deshalb zuverlässig arbeiten. Doch der äußere Blitzschutz ist seinerseits selbst den Witterungsbedingungen und hoher mechanischer Beanspruchung ausgesetzt. Beschädigungen lassen sich daher nicht vermeiden und sollten schnellstmöglich repariert werden. Der Betreiber muss also dafür sorgen, dass mögliche Schäden frühzeitig erkannt werden – keine leichte Aufgabe angesichts der Höhe dieser Anlagen.

Na, neugierig geworden? Hierbei handelt es sich um einen Beitrag aus einer Printausgabe der B&I Industrie-Zeitung.

Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 19.

Links:

www.topseven.com

Bei der Weiterentwicklung der Technologie geht es aktuell darum, KI auch für die Bildanalyse einzusetzen. Indem sie die Fotos in der Cloud vorsortiert und optimiert, sinkt der Aufwand für den menschlichen Gutachter, während sich die Trefferquote erhöht. Bild: Top Seven

Artikel per E-Mail versenden