Anzeige
Anzeige

Die neue B&I ist da

von am 15. November, 2021

Die Firma Alfred Ritter mit ihrer bekanntesten Marke Ritter Sport arbeitet konsequent an der Reduktion des Energieverbrauchs und hat dabei den Leckagen im Druckluftnetz den Kampf angesagt. Und das zahlt sich aus: Durch eine regelmäßige Ortung und Leckagenbeseitigung konnte die Leckageluft innerhalb von zwei Jahren halbiert werden. B&I hat in der druckfrischen Ausgabe dieser Thematik unter der Überschrift „Luft kostet nichts, Druckluft viel“ die Titelgeschichte gewidmet. Aber auch sonst gibt es in der aktuellen Ausgabe viel zu entdecken …

So dürfte es aufmerksamen Stammlesern nicht entgehen, dass sich das Layout der B&I etwas gewandelt hat. Die Titelseiten präsentieren sich moderner und aufgeräumter. Bei der inhaltlichen Ausrichtung bleibt die B&I sich aber treu: Mit spannenden Reportagen, tiefgehenden Fachberichte und interessanten Produkten informiert die B&I die Branche.

Auf Seite 5 der aktuellen Ausgabe findet sich beispielsweise ein Bericht über einen Roboter, der nicht nur zur Reinigung, sondern auch zur Inspektion in Industriekesseln eingesetzt werden kann. Weil damit kein menschlicher Zutritt für die Durchführung von visuellen Prüfungen und Ultraschallinspektionen erforderlich ist, eliminiert der Roboter auch das Risiko für Menschen. Apropos Menschen und Sicherheit: Wie eine App die Betriebssicherheit erhöht, lesen Sie auf Seite 6.

Ein anderes Thema greift ein Fachbeitrag auf, der sich mit der wahren Lebensdauer von Hybridlagern auseinandersetzt. Diese Hybridlager mit keramischen Siliziumnitrid-Wälzkörpern und Stahlringen sind zwar seit mehr als 50 Jahren bewährt und sie werden auch bevorzugt bei schnell laufenden Präzisionsanwendungen eingesetzt.

Auch wenn Hybridlager in vielen Anwendungsszenarien hervorragend funktionieren und häufig um ein Vielfaches länger halten als Versionen aus Stahl, führten Lebensdauerprognosen bisher meist zu einem gegenteiligen Resultat. Grund genug für die Experten von SKF, der Sache auf den Grund zu gehen. Herausgekommen ist ein neues Lebensdauermodell für diese Lager.

Wenn Sie Lust haben, die druckfrische Ausgabe zu lesen, dann fordern Sie kostenfrei und unverbindlich eine Ausgabe zum Probelesen an. Alternativ können Sie über unsere Webseite die komplette Ausgabe online, also auf dem Bildschirm, lesen.

Links:

www.b-und-i.de

Bild: B&I

Artikel per E-Mail versenden