Anzeige
Anzeige

Gewinner „Engineering Newcomer 2021“

von am 12. Oktober, 2021

Auf dem Norelem-Messestand der Fachmesse Motek kürte die Norelem Academy gemeinsam mit den Sponsoren und dem Bundesarbeitskreis Fachschule für Technik die besten Konstruktionsprojekte von Studenten und Schülern.

Norelem sucht bereits seit 2014 den besten Engineering Newcomer, für den sich Schüler und Studenten mit ihrer Projekt- oder Abschlussarbeit im Bereich Engineering und Entwicklung bewerben können. Eine hochkarätige Jury wählt die Gewinner, die mit einem attraktiven Geldpreis für die Studenten und deren Bildungseinrichtung belohnt werden.

In diesem Jahr hatten 35 Teams aus der ganzen Welt ihre Projekte für den Engineering Newcomer eingereicht. Die Teilnehmer kamen unter anderem aus Deutschland, Kroatien, Italien, Mazedonien, der Türkei, Schweden, Großbritannien, Kanada, Südafrika und sogar Nigeria.

Den ersten Platz belegte Christian Rieger von der Technikerschule München: Er entwickelte einen Hochtemperatur-3D-Drucker mit Werkzeugwechsler. Hier überzeugte die Jury vor allem die leichte und kompakte Mechanik der Lösung.

Auf Platz zwei kam der der automatisierte Pelletsmoker SmokeMatik, den Jonas Zirlik, Michael Pröll, Patrick Körber, Thomas Hahn und Christian Roder von der Rudolf-Diesel-Fachschule in Nürnberg entwickelten. Der Smoker unterscheidet sich durch seine Größe, die 8-eckige Form und ein 17-Zoll-Touchscreen von herkömmlichen Modellen.

Den dritten Platz konnten Alexander Berkmann, Wilhelm Menke und Ilona Pollari von der Technikerschule München für sich verbuchen: Sie konstruierten eine Eindrehvorrichtung, die ergonomischer und schneller als ein Handgerät ist. Bei der Entwicklung hatten die Nachwuchs-Konstrukteure so sorgfältig gearbeitet, dass sie die Vorrichtung schlussendlich genauso realisieren konnten wie in CAD vorgesehen.

Links:

www.norelem.de

Auf dem Messestand der Fachmesse Motek kürte die Norelem Academy die Gewinner des Engineering Newcomer 2021. Bild: Norelem

Artikel per E-Mail versenden