Anzeige
Anzeige

Immer mehr Kommunen und Unternehmen setzen auf Luftreiniger

von am 19. August, 2021

Spätestens im Herbst, wenn sich das gesellschaftliche Leben wieder stärker in die Innenräume verlagert, kann eine zusätzliche Maßnahme in Betracht gezogen werden: Luftreiniger, die Aerosole mithilfe von HEPA-Filtern (H13 oder H14) aus der Raumluft entfernen und die AHA+L-Maßnahmen auf diese Weise sinnvoll ergänzen.

Bereits seit letztem Jahr bietet Wisag seinen Kunden einen umfangreichen Service rund um das Thema Luftreiniger an und übernimmt sämtliche Arbeitsschritte von der Beratung über die Montage bis zur Wartung.

Aktuell verzeichnet der Industriedienstleister eine stark steigende Nachfrage – vor allem Kommunen rüsten auf. Als zusätzlichen Service können die Lüftungsexperten den CO2-Gehalt der Raumluft überwachen.

Links:

www.wisag.de

Die Geräte eignen sich überall als sinnvolle Ergänzung der geltenden Corona-Maßnahmen, wo viele Menschen in Innenräumen auf enger Fläche zusammenkommen, beispielsweise in Restaurants, Hotels oder Unternehmen. Bild: Wisag

Artikel per E-Mail versenden