Anzeige
Anzeige

Acht Megawatt Windenergieanlage von Siemens

von am 8. Februar, 2017

Siemens Wind Power hat im dänischen Windtestzentrum Østerild die neueste Version seiner direkt angetriebenen Offshore-Windenergieanlagen installiert. Die SWT-8.0-154 erreicht acht Megawatt (MW) Leistung und verfügt über einen Rotor mit 154 Metern Durchmesser. 

Obwohl die direktangetriebenen Offshore-Windturbinen die neueste Produktplattform im Sortiment von Siemens Wind Power darstellen, haben sie bereits ihre Sporen verdient: Die bislang installierte Flotte erreichte Ende 2016 bereits eine Gesamtbetriebszeit von über 100 Jahren.

Dabei produzierten die getriebelosen Offshore-Anlagen 2,5 Terrawattstunden (TWh) an elektrischer Energie. Rund 150 der getriebelosen Offshore-Anlagen hat Siemens bislang an seine Kunden ausgeliefert.

„Die Errichtung des Prototypen unserer SWT-8.0-154 ist ein wichtiger Meilenstein in der Erfolgsgeschichte unserer direkt angetriebenen Offshore-Windenergieanlagen“, meint Michael Hannibal, CEO Offshore bei Siemens Wind Power. „Die Plattformstrategie erlaubt uns große Evolutionsschritte zur Kostensenkung von Hochseewindstrom. Wir erreichen sie, ohne Kompromisse in der Zuverlässigkeit unserer technisch ausgereiften Produkte einzugehen.“

Links:

www.siemens.com/wind

Die neue Offshore-Windenergieanlage wurde auf einem Stahlturm mit 120 Metern Nabenhöhe installiert. Die Anlage wird gleichermaßen für mechanische und elektrische Testprogramme eingesetzt. Die endgültige Typzertifizierung ist dann für 2018 geplant. Bild: Siemens

Artikel per E-Mail versenden