Anzeige
Anzeige

Anlagen vernetzen – Service optimieren

von am 10. September, 2020

Viele Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau nehmen die gegenwärtige Krise zum Anlass, ihre Marktausrichtung und etwaige neue Geschäftsfelder zu beleuchten. Eine wesentliche Erkenntnis dieser Überlegungen ist, dass Maschinenbauer möglichst viele Informationen über ihre Anlagen besitzen sollten, um auf Basis digitaler Servicemodelle zusätzlichen Umsatz zu generieren, von denen Anlagenbauer und Anlagenbetreiber gleichermaßen profitieren. Doch wie lassen sich digitale Lösungen integrieren? Woher kommen die Daten, vor allem in bereits installierten Anlagen und ausgelieferten Maschinen? Und wie lassen sich aus simplen Daten wertvolle Erkenntnisse gewinnen?

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 18.

Links:

www.ams-erp.com

ams.machineAnalytics ist laut Entwickler ein einfach zu implementierendes Produkt zur Vernetzung von Produktionsanlagen. Bild: ams.Solution AG

Artikel per E-Mail versenden