Anzeige
Anzeige

Beschaffungsnetzwerk für den Mittelstand

von am 28. Oktober, 2019
onventis_xchange2019

Anfang Oktober fand die jährliche Fachkonferenz „Onventis Xchange“ statt. Auf der Dialogplattform für den Einkauf im Mittelstand konnten sich Besucher zu aktuellen Trends und Innovationen rund um die Beschaffung informieren und erhielten Einblick in die neuesten Entwicklungen des Beschaffungsnetzwerks.

Die bereits 7. E-Procurement Fachkonferenz für digitale Netzwerke im Einkauf lockte in diesem Jahr über 200 Teilnehmer nach Heidelberg.

Unter anderem präsentierten Onventis-Kunden wie Kühne + Nagel, einer der global erfolgreichsten Logistikdienstleister, und die deutsche Immobilien- und Pfandbriefbank Berlin Hyp Best Practices aus dem Einkauf sowie internationale Procurement Experten wie Kloepfel Consulting die aktuellen Trends aus dem Beschaffungsmarkt.

„Hier geht es um einen direkten Austausch zwischen Einkaufsverantwortlichen, Lieferanten und Procurement Experten. Denn der wahre Mehrwert liegt in einer komplett vernetzten Einkaufsstrategie“, beschreibt Frank Schmidt, geschäftsführender Gesellschafter der Onventis GmbH, die diesjährige E-Procurement Conference.

In diesem Jahr stand das Thema „All-in-One Beschaffungsnetzwerk“ im Fokus. Das Stuttgarter Unternehmen konzentriert sich bei der Weiterentwicklung des Produktportfolios aktuell stark auf die kollaborative Zusammenarbeit von Einkäufern und Lieferanten über die Vernetzungsplattform.

Frank Schmidt machte in seiner Keynote deutlich, wie wichtig Plattformen für den Einkauf sind und dass Onventis diese Relevanz frühzeitig erkannt hat.

„Der entscheidende Vorteil eines Netzwerks sind die kollaborativen Informationen, von denen alle beteiligten Akteure profitieren“, betonte er. Auch Netzökonom und Handelsblatt Kolumnist Dr. Holger Schmidt gab in seinem Vortrag Beispiele für die positiven Effekte von Netzwerken: „Die Flexibilität, die wir suchen, kann sehr gut über Plattformen abgebildet werden.“

Links:

www.onventis.de

Im Partner-Forum präsentierten sich zahlreiche Lieferanten, darunter Sonepar, Conrad Electronic, Würth sowie der Vertriebs- und Implementierungspartner Metroplan. Bild: Onventis

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden