Anzeige
Anzeige

Broschüre „Instandhaltungsarbeiten“

von am 16. März, 2017

Die neue Broschüre „Instandhaltungsarbeiten“ vom Resch-Verlag gibt einen Überblick darüber, wie Instandhaltung sicher geplant, ausgeführt und dokumentiert wird.

Instandhaltungsarbeiten gehören zu den Kernaufgaben eines jeden Betriebes. Trotzdem werden sie häufig vernachlässigt – zu Unrecht, denn ohne sie ist ein sicheres Arbeiten nicht denkbar.

Wird diese Aufgabe nicht mit dem nötigen Engagement verfolgt, verschleißen nicht nur Maschinen schneller und es kommt zu Schwierigkeiten im Betriebsablauf. Nicht selten sind auch Schäden und Unfälle auf fehlende oder falsche Instandhaltungsarbeiten zurückzuführen.

Aber auch Instandhaltungsarbeiten selbst sind Unfallursache. Dies zeigen die hohen Unfallzahlen. Geht man diesen Unfällen auf den Grund, wird deutlich, dass häufig menschliches Fehlverhalten damit verbunden ist. Im Klartext: Nur befähigte Mitarbeiter dürfen mit diesen Arbeiten betraut werden.

Zudem müssen die „richtigen“ Arbeitsmittel wie Werkzeuge und Hilfsmittel für diese Arbeiten zur Verfügung stehen. Aber auch diese sind nur von qualifiziertem und beauftragtem Personal zu bedienen.

Mit der neuen Broschüre „Instandhaltungsarbeiten – sicher planen, ausführen und dokumentieren“ liefert Bernd Zimmermann einen Überblick darüber, wie sie diesen Anforderungen gerecht werden können.

Links:

www.resch-verlag.com

Die Broschüre „Instandhaltungsarbeiten“ umfasst 76 Seiten mit 120 Bildern, Tabellen und Zeichnungen. Der Einzelpreis beträgt 12 Euro. Bild: Resch-Verlag

Artikel per E-Mail versenden